Gebrannte Mandel Granola

Ich bin eigentlich kein großer Müsli-Liebhaber, doch bei Knuspermüsli bzw. Granola werde ich immer schwach. Leider sind in den Granolas, die es zu kaufen gibt meist Unmengen an Zucker und Pflanzenfett drin, was das ganze vielmehr zu einer Süßigkeit als zu einem guten, ausgewogenen Frühstück macht.

Die gute Nachricht: So ein Granola lässt sich super easy selber machen. Ihr braucht wenige Zutaten und könnt diese nach Geschmack und was ihr grad so im Küchenschrank findet variieren.

Das geht super schnell und ist auch um einiges günstiger als das fertige Müsli zu kaufen. Außerdem wisst ihr genau was drin steckt und müsst euch nicht durch kilometerlange Zutatenlisten lesen.

Ich habe als Hauptzutat Dunkelflocken verwendet, mit glutenfreien Haferflocken könnt ihr das ganze aber auch komplett glutenfrei zubereiten. Am liebsten verwende ich es als Topping für mein geliebtes Bananeneis, Obstsalat oder Porridge. Es ist aber auch super lecker nur mit Milch und ein paar Früchten.

Die Mandeln verleihen dem ganzen noch einen extra Crunch und liefern eine Menge Energie und gesunde Fette. Das ganze Haus duftet herrlich nach gebrannten Mandeln und Karamell wenn ihr das Granola im Ofen habt.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen!

Für 5 Portionen braucht ihr:

 

3 Cups zarte Dinkelflocken

1 Cup gepuffter Amaranth

1/2 Cup Mandeln, geschält und gehackt

4 EL flüssiges Kokosöl

2 gehäufte EL Kokosblütenzucker

1/2 tl gemahlene Vanille

 

Weicht die Mandeln über Nacht in Wasser ein, so könnt ihr sie am nächsten Tag ganz leicht von der Schale befreien. Wer mag kann auch ungeschälte Mandeln verwenden oder fertig geschälte kaufen. Hackt die Mandeln grob und stellt sie ersteinmal bei Seite. Heizt euren Backofen auf 180° Umluft vor. In einem kleinen Kochtopf erwärmt ihr das Kokosöl mit dem Zucker und der Vanille so lange bis der Zucker geschmolzen ist. Gebt die Mandeln dazu und lässt sie kurz im heißen Öl karamellisieren. Nehmt den Topf vom Herd und gebt die Dinkelflocken und den gepufften Amaranth hinzu und vermengt alles gut miteinander.

Legt ein Backblech mit Backpapier aus und gebt die Masse gleichmäßig dick auf das Backblech.

Das ganze kommt nun auf mittlerer Schiene bei 180° 15 Minuten in den Ofen. Danach dreht ihr die Hitze auf 150° herunter und lasst das Granola weitere 7-8 Minuten im Ofen.

Lasst das ganze gut auskühlen und füllt es in luftdichte Gläser oder Tupperdosen.

Bei uns hat es das Müsli allerdings nicht in den Vorratsschrank geschafft, es war viel zu schnell alle :-)



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Vanessa (Donnerstag, 12 November 2015 19:34)

    Sieht total lecker aus, werde ich mit Sicherheit mal ausprobieren! ♥

    Liebe Grüße,
    Vanessa von <a href="http://pretaporternoir.blogspot.de/">prêt-à-porter NOIR</a>

  • #2

    Nina (Freitag, 13 November 2015 11:28)

    Danke liebe Vanessa und viel Spaß beim Nachmachen <3